Autoankauf Berlin
Telefonnummer
030 436 603 51
Startseite

Fahrzeugüberführung - Infos rund um Kennzeichen und Co.

Neben dem regulären KFZ-Kennzeichen werden Überführungskennzeichen täglich tausendfach im deutschen Straßenverkehr genutzt. Die speziellen Kennzeichen sind für eine Überführung sinnvoll, um das KFZ hierfür nicht dauerhaft auf einen bestimmten Halter anmelden zu müssen. Wer den Unterschied zwischen Kurzzeit-Kennzeichen und Ausfuhr-Kennzeichen und den formalen Ablauf der Autoüberführung verstanden hat, wird die nächste Überführung stressfrei und einfach durchführen können. Die folgenden Infos zeigen Ihnen, was Sie rund um die Überführung eines Automobils wissen sollten.

Was sind Kurzzeitkennzeichen?

Die Bezeichnung Überführungskennzeichen ist in Deutschland nicht eindeutig. In den meisten Fällen wird hiermit das Kurzzeitkennzeichen mit einer Gültigkeit von fünf Tagen gemeint. Dieses verwenden viele private Besitzer, um ein abgemeldetes Auto an einen anderen Ort zu transportieren, beispielsweise nach dem Verkauf ihres Autos. Früher war dies auch als rotes Kennzeichen bekannt.

Fahrzeugüberführung - Tipps zur Fahrzeugüberführung und den Kennzeichen

Die seltenere Variante ist das echte Ausfuhr-Kennzeichen. Dieses wird lediglich benötigt, wenn das Fahrzeug jenseits der Grenzen der Europäischen Union gebracht werden soll. Für private Fahrzeughalter spielt dieses Kennzeichen eine nicht ganz so wichtige Rolle.

Für welche Zwecke werden Überführungskennzeichen benötigt?

Wie es der Name bereits andeutet, dient das Überführungskennzeichen einer Fahrzeugüberführung zwischen zwei Orten im In- oder Ausland. In der Praxis gibt es viele Gründe für eine Überführung, zu den wichtigsten gehören:

  • Transport eines gekauften Fahrzeugs an den Heimatort
  • Vorstellung eines Gebrauchtwagens beim TÜV
  • Transportfahrt des KFZ ins Ausland
  • Probefahrt vor dem Fahrzeugkauf
  • Standortverlegung eines nicht angemeldeten Fahrzeugs

Das Kennzeichen kann bei der KFZ-Zulassungsstelle nicht nur für klassische PKW beantragt werden. Vielmehr ist es ein universelles Kennzeichen zur Überführung von Autos, Motorrädern und Anhängern.

Was ist bei der Überführung auf einem Transporter zu beachten?

Jedes Fahrzeug auf europäischen Straßen benötigt ein Kennzeichen, sofern es am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmt. Dies muss bei den Überführungen nicht zwingend gegeben sein. Laden Sie das Automobil zur Fahrzeugüberführung auf einen Transporter auf, wird kein Kennzeichen benötigt. Dies gilt unter der Einschränkung, dass das Fahrzeug auf einem privaten Gelände vom Transporter aufgenommen und wieder auf einem privaten Gelände abgestellt wird.

Diese Regelung erspart Ihnen nicht nur den Gang zur KFZ-Zulassungsstelle. Ihr Fahrzeug ist je nach Transporter auch vor diversen äußeren Einflüssen wie Regen, Schnee und Diebstahl geschützt. Da meistens die Anmietung eines Transporters notwendig wird, sind diese Vorteile den entstehenden Zusatzkosten gegenüber zustellen.

Versicherungsschutz und Schäden bei der Fahrzeugüberführung

Für das 5-Tages-Kennzeichen gilt ein pauschaler Versicherungsschutz. Da Sie wie bei einem regulären KFZ-Kennzeichen für das Überführungskennzeichen eine eVB-Nummer benötigen, ist der Gang zur Versicherung unverzichtbar. Diese rechnet für den Zeitraum von fünf Tagen einen pauschalen Beitrag zur Versicherung ab, häufig im Bereich zwischen 30 und 50 Euro.

Der Versicherungsschutz für die Fahrzeugüberführung ist ein reiner Haftpflichtschutz. Sollten Sie bei der Überführung anderen Personen einen Schaden zufügen, ist dieser durch die Versicherung gedeckt. Wenn Ihr Fahrzeug durch einen anderen Verkehrs-Teilnehmer einen Schaden nimmt, hat dessen KFZ-Haftpflichtversicherung hierfür finanziell aufzukommen.

Bei den Überführungen mit einem Überführungskennzeichen besteht somit kein Teilkasko- oder Vollkaskoschutz. Das Risiko von Schäden wie Hagel oder Blitzschlag tragen deshalb ausschließlich Sie. Auch wenn Sie einen Unfall bei der Autoüberführung selbst verschulden, kommt hierfür keine Versicherung auf. Allerdings haben Sie bei vielen Versicherern die Möglichkeit, einen zusätzlichen Schutz für die Fahrzeugüberführung gegen einen entsprechend höheren Beitrag abzuschließen.

Fahrzeugüberführung vom oder ins Ausland

Für die Fahrzeugüberführung zwischen zwei Ländern gibt es Ausnahmen. Innerhalb der EU ist die Nutzung von Überführungskennzeichen kein Problem, sofern Sie zusätzlich über die intern. Versicherungs-Bestätigungskarte verfügen. Diese wird Ihnen von der ausgewählten Versicherung auf Wunsch ohne Mehrkosten ausgestellt.

Für Fahrten außerhalb der EU benötigen Sie ein echtes Ausfuhr-Kennzeichen, das deutlich teurer als das einfache Überführungskennzeichen ist. Außerdem darf das Kurzzeit-Kennzeichen nicht für den Im- oder Export genutzt werden. Sie können das Kennzeichen also nicht in Deutschland beantragen, um dieses an ein im Ausland stehendes Fahrzeug zu befestigen und dieses so über die Grenze zu bringen. Manche Behörden lassen dies bei der Anmeldung durchgehen, eine Garantie hierfür gibt es nicht.

Wir kümmern uns um die Fahrzeugüberführungen

Die Fahrzeugüberführung mit dem 5-Tages-Kennzeichen ist eine praktische Möglichkeit, Fahrzeuge ohne eine dauerhafte Anmeldung zu bewegen. Gerade im Inland und EU-Ausland ist hierdurch die Überführung problemlos möglich. Steht ein Transporter bereit, muss das Überführungskennzeichen nicht gesondert montiert werden. Die Kosten für den Versicherungsschutz halten sich in Grenzen. Vor der Fahrzeugüberführung ist alleine zu prüfen, ob der Haftpflichtschutz für die Überführung ausreicht und kein Im- oder Export geplant ist.

Wir vom Auto Ankauf Berlin sind genau der richtige Ansprechpartner für den An- und Verkauf von Autos und allem, was dazu gehört. Wenn Sie noch offene Fragen zum Thema Fahrzeugüberführung haben, dann melden Sie sich doch einfach bei uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie sind interessiert, Ihr Auto zu verkaufen oder einen Gebrauchtwagen zu kaufen? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich!









Felder mit * sind Pflichtfelder
Geben Sie bitte nochmal Ihren Namen ein

Anfahrt

Hier finden Sie die genaue Adresse unserer Filiale.

Anfahrt